Lannion, für Liebhaber bretonischer Tradition

 

Von Paimpol geht unsere Reise weiter Richtung Westen, nach Lannion, für Liebhaber bretonischer Tradition.

Entweder  über die (sehr zu empfehlende) Route entlang der Küste, oder von Paimpol aus direkt die Abkürzung "über Landstraße" zum nächsten Ziel.

Lannion ist einDorf, eine Kleinstadt der nördlichen Bretagne. Für alle Liebhaber traditioneller Bauweise, alter Fachwerkhäuser, typisch historischer Baukunst und weitläufiger Küstenlandschaft eignet sich Lannion als Rreiseziel.

 

Jeden Donnerstag ist Lannion Schauplatz einer der gößten Märkte der Region. Hier wird von frischem Gemüse bis hin zu Schnürsenkeln so ziemlich alles angeboten.

Märkte der Bretagne sind zwar im Sommer reichhaltiger und verdoppeln ihr Volumen an Ständen, jedoch werden sie ausnahmslos auch von Einheimischen geschätzt und besucht.

Die Märkte konnten ihren Charakter durch den Lauf der Jahrhunderte retten und haben der Versuchung, zur bloßen touristischen Folklore zu verkommen, an allen mir bekannten Stellen, widerstanden.

Entfernung Lannion zum Maison Dodo: 161 km

 

→ 1. wir starten in CANCALE, →Saint Malo, →Dinard, →Dinan, →Paimpol, →Lannion, →Roscoff, →Morlaix, →Brest,→Halbinsel Crozon, →Locronan, →Audierne / Primelin, →Quimper, →Quiberon, →Carnac, →Nantes

Reisen durch die Bretagne . Vom Maison Dodo nach Lanninon
Lannion historische Altstadt