Die Halbinsel Quiberon

 

Von Quimper geht es wieder auf die französische Nationalstraße, Richtung Süden, auf nach Quiberon.

Die Halbinsel Quiberon wird geprägt durch ihren bizarren Zugang mit dem Auto: dieser erfolgt an einem "Nadelöhr" mit nur 2 Fahrspuren  - Passanten haben zur Rechten und zur Linken das Vergnügen mit einem mehr  (rechts) oder weniger (links) wilden Atlantik. Die Cote Sauvage läßt grüßen. Selten ist man sich so bewußt, sich nun auf einer Insel zu befinden, welche nur durch diesen winzigen Zugang das "Halb"- vor ihrem Namen trägt und man von allen Seiten vom Atlantik eingebettet wird.

Schwere Stürme haben den Baumbestand an Pinien und Zedern so weit in die Knie gezwungen, daß sie ein krummes, geducktes Aussehen fristen. Zerbrechlich wirkt die Insel, aber der Eindruck täuscht. Millionen Stürme fegten auch über diese der Fischerei verpflichteten Insel, dabei haben sowohl der winzige Zugang zum Festland, als auch die Vegetation diesen Gewalten standgehalten.

Ein Muss für alle Quiberon Besucher ist der L'arche de Port Blanc, DAS Wahrzeichen der Halbinsel, ein felsiger Doppelbogen, welcher weit ins Meer hinausblickt.

Wer es noch einsamer mag, kann von Quiberon aus mit der Fähre zur wunderschönen Insel  Belle-Île übersetzen.

 Entfernung Quiberon zum Ferienhaus Maison Dodo: 170km

 

→ 1. wir starten in CANCALE, →Saint Malo, →Dinard, →Dinan, →Paimpol, →Lannion, →Roscoff, →Morlaix, →Brest,→Halbinsel Crozon, →Locronan, →Audierne / Primelin, →Quimper, →Quiberon, →Carnac, →Nantes

 

Stadtreisen Quiberon Ferienhaus Maison Dodo Urlaub mit Hund Breagne
Quiberon Zugang über das Nadelöhr